Usamos cookies para ofrecer nuestros servicios, optimizar la experiencia de uso de nuestra web y analizar los hábitos de navegación de nuestros usuarios con fines de mejora y personalización de nuestros contenidos y publicidad. Puede desactivar las cookies. Al seguir navegando sin hacerlo, autoriza el uso de las mismas. Más información sobre las cookies aquí

Covid 19 Tests. PCR 75€ und Antigene 30€/Person KLICKEN SIE HIER
Tipps zur richtigen Ohrenpflege für den Sommer
Clínica Juaneda

Tipps zur richtigen Ohrenpflege für den Sommer

Das schöne Wetter bedeutet Urlaub, Strand, Schwimmbad, Tauchen und die Erfrischungen die uns erlauben, der erstickenden Hitze zu entkommen.

Allerdings kann es aufgrund der Tatsache, dass wir in einer feuchten Umgebung leben und im Wasser viel zeit verbringen, dazu führen, dass das wasser in unseren Ohren den PH-Wert unserer Haut verändert kann, und den natürlichen Schutz des Gehörgangs beeinträchtigt.  In anderen Worten, die bekannten Ohrenschmerzen die mit dem Sommer assoziiert werden. 

Es ist durchaus üblich, sowohl eine Außenohrentzündung, auch bekannt als Taucherohr, wie auch eine Mittelohrentzündung zu bekommen, die durch Druckveränderungen, z.B. beim Tauchen, verursacht wird.

Die Außenohrentzündung ist die häufigste Pathologie zu dieser Jahreszeit. Es handelt sich um eine Gehörgangshaut Infektion , die zu starken Schmerzen führt. Diese Entzündung wird es uns nicht erlauben, die notwendigen Tropfen aufzutragen, deshalb müssen wir ein Tuch mit der Salbe verwenden, um den Gehörgang zu öffnen.

Das Ohr darf unter keinen Umständen in mindestens einer Woche nass werden.

Bei Clinica Juaneda möchten wir Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Ihre Ohren richtig schützen können, damit Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können.

- IMMER die Ohren trocken halten: Wir können die Ohren entweder mit Alkohol und Essigtropfen, oder sogar mit dem Haartrockner abtrocknen. So vermeiden wir, den natürlichen Schutz der Gehörgangshaut zu beeinträchtigen.

- Vorsicht beim Tauchen: Menschen mit häufigem Ohrenschmerzen sollten versuchen, ins Wasser vorsichtig zu steigen, da ein zu hoher Druck zu Gehörschäden führen kann.

- Vermeiden Sie starke Temperaturschwankungen: Der Temperaturunterschied zwischen kalten und warmen Temperaturen kann sich auf Ihre Hörgesundheit auswirken, was zu Otitis oder Verstopfungen führen kann. Die starke Temperaturänderung setzt die Schleimhaut externen Infektionen aus.

- Verschmutztes oder kontaminiertes Wasser: Wasserkeime können unsere Ohren deutlich beschädigen.

- Hygienepflege: Durch die lange Zeit im Wasser, kann das angesammelte Wachs, Wasser aufnehmen, anschwellen und Verstopfungen verursachen. Unter keinen Umständen sollten wir Wattestäbchen verwenden, da die Gefahr besteht, dass das Wachs tiefer gedrückt wird und eine Infektion entsteht. Es ist empfehlenswert, sofort den Spezialisten zu verständigen.

Wir empfehlen Ihnen jedoch, einen der HNO-Spezialisten der Clínica Juaneda, der besten Praxisgruppe für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Halswirbelsäulen-Pathologie, zu besuchen.

Juaneda, in Ihrer Nähe. 


Refineria Web - Diseño web, Hosting & Registro de dominios

Diseño web mallorca

Nutzungsbedingungen

Política de Cookies

Privacy Policy

Copyright Juaneda Gesundheits-Netzwerk 2021